Kilenda! Ist Kleidung mieten die Zukunft?

Werbung/Anzeige 

Let´s get ready to rumble!

Ring frei:

Kinderkleidung kaufen versus Kinderkleidung mieten? 

 

Mit Kilenda Ordnung ins Chaos bringen? 

Ja, ich bin ein Shoppingopfer. Wenn ich einkaufen gehe, endet es meistens mit Tüten voller Kinderkleidung.

Und was passiert wenn diese nicht mehr passen oder gefallen?

Meistens horte ich erst einmal bis der Haufen irgendwann so groß ist, dass ich ihn nicht mehr ignorieren kann und dann beginnt der nervige Teil:. Aussortieren, ins Netz stellen,...

Vieles spende ich, einiges verkaufe ich aber auch.

Beides bedeutet Arbeit. Während meiner Elternzeit hat mich das nicht großartig gestört, aber jetzt wo ich wieder arbeite, wird der Haufen immer größer und größer und die Zeit weniger.

Die Zeit, die man hat, möchte man sinnvoller nutzen als mit Aussortieren und Verkaufen von Kinderkleidung.

Und genau da kommt Kilenda ins Spiel.

 

Kilenda? Was genau ist das eigentlich?

 

Kilenda ist ein Mietservice für Kinderkleidung, Babytragen, Umstandsmode, Spielzeug, etc.

Mit Diesem möchte Kilenda den Familienalltag erleichtern und eine umweltschonende Alternative zum Neukauf bieten.

Das Motto Kilendas lautet: Tragen, genießen und dann an andere Eltern weitergeben!

Aber um was für Kinderkleidung handelt es sich genau?

Nur günstige Ware?

Nein, genau das ist das Tolle.

Kilenda bietet hochwertige Kinderkleidung, mit vielen bekannten Marken wie z.B. Finkid, Steiff, Levi´s oder auch Vaude an.

Man kann zwischen neuer und gebrauchter Ware wählen.

Und was passiert wenn die Kleidung euren Kindern zu klein ist oder nicht mehr gefällt?

Ihr schickt sie einfach zurück.

Mein erster Gedanke war: Ohje, was ist wenn die Kleidung Flecken oder Löcher hat? Bei meinen Kindern gehört Beides zum Alltag. 

Keine Sorge, auch diese Kleidung kann man ohne Bedenken zurückschicken. Das kostet nichts extra, dafür trägt Kilenda Sorge.

Ich z.B. habe zwei Übergangsjacken von Finkid gemietet, genau gesagt zwei Monate lang.

Diese sind für den Winter zu dünn und deshalb werde ich sie jetzt wieder zurückschicken und dafür Winterjacken mieten.

 

Wie wird die gemietete Ware abgerechnet?

Der Preis richtet sich danach, welches Produkt man mieten möchte.

Ein T-Shirt ist natürlich günstiger als eine Jacke oder ein Kinderwagen und je nach Marke bezahlt man mehr oder weniger.

Abgerechnet wird monatlich, 3 Tage nach Verschicken des ersten Paketes beginnt der Mietzeitraum. 

Die Mietzeit endet automatisch sobald man mit der Mietgebühr die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers erreicht hat. Ab dann ist man Eigentümer des Produktes. Man kann die Miete natürlich jederzeit durch Zurückschicken der Ware beenden.

 

Neben Kinderkleidung kann man auch Babyausstattungsprodukte wie Kinderwagen, Tragesysteme oder Erstausstattung mieten. Bekannte Marken sind hier z.B. Cybex, Britax Römer, Stokke oder Angelcare.

Meine Kinder waren beide keine Tragekinder.

Bei meiner Kleinsten hatte ich mir extra eine neue Manduca Babytrage gekauft. Was habe ich mich geärgert, dass ich sie nur ein paar Mal nutzen konnte. Dieses Problem hat man natürlich nicht, wenn man sich eine Trage mietet und sie dann einfach zurückschicken kann.

Im Nachhinein ist man immer schlauer. ;) 

 

Das Gleiche ist natürlich auch bei Schwangerschafts -oder Stillmode der Fall.

Hier gibt es u.a. Produkte von bellybutton, mara mea oder Esprit.

 Ich habe letztens erst noch Schwangerschaftsmode in den Untiefen meines Schrankes gefunden. Unnötiger Platz, den ich schon lange für neue Sachen nutzen könnte. Ich glaube, ich erwähnte das mit dem Shoppingopfer. ;)



Seit Neuestem kann man auch Spielzeug mieten. Hier kann man zwischen vielen Marken wählen, wie z.B. Lego Duplo, Playmobil, Eichhorn oder auch Haba. Spielzeug, Bücher, Spiele, alles ist dabei.

Ich weiß  nicht wie es bei euch ist, aber wir müssten eigentlich schon anbauen bei dem ganzen Spielzeug der Kinder. Vieles wird ja auch nur kurz oder gar nicht bespielt. Super! Nicht!

Gemietetes Spielzeug könnte man in solch einem Fall gleich zurückschicken.

Problem gelöst. ;)

Fazit:

Ich für meinen Teil bin begeistert! Natürlich werde ich auch weiterhin das Ein oder Andere kaufen, aber vieles lohnt sich einfach zu Mieten.

Man wählt online seine Lieblingsprodukte aus, behältst sie solange wie man mag. Was nicht mehr passt oder gefällt kommt ins Paket, Rücksendschein darauf und ab zurück zu Kilenda.

Keine Kartons mehr voller Kinderkleidung, die man loswerden muss, keine Platzprobleme mehr und nachhaltig zu Gunsten der Umwelt ist das Ganze auch. Die Rundum-sorglos-Garantie macht alle glücklich!

 

 

 

 

Und? Seid ihr neugierig geworden oder habt Fragen?

Schreibt mich gerne an oder hüpft einfach rüber zu Kilenda. 

Viel Spaß beim Testen! 

Macht´s gut!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0